Bürgermeister-Hogrefe-Str. 46 | 27308 Kirchlinteln
04231 - 64411 und 3633
info@zahnarzt-verden-kirchlinteln.de
Zahnarzt Erasmie
Mo + Do 8.00-12.30 u. 14.00-17.00
Di 12.00-17.00
Mi + Fr 8.00-12.30
Zahnarzt Dr. Meyding
Mo 9.00-13.00 (nur Prophylaxe)
Di 8.00-14.00
Mi + Do 12.00-19.00

Herzlich willkommen

​Praxisgemeinschaft Zahnärzte Erasmie & Dr. Meyding

Zähne sind die Visitenkarte eines Menschen. Deshalb nehmen wir uns für jede Patientin und für jeden Patienten Zeit. Unseren Beratungen und Behandlungen gehen umfangreiche Untersuchungen voraus, damit wir auch die Eigenheiten Ihres Gebisses und Kiefers kennenlernen.

Das Wissen aus ständigen Weiterbildungen, langjähriger Erfahrung und die Kenntnis Ihrer persönlichen Situation, ermöglichen uns eine kompetente Behandlung Ihrer zahnmedizinischen Anliegen. Wir bieten Ihnen moderne Geräte und innovative Behandlungstechniken. Ihre Zahngesundheit liegt uns am Herzen.

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns, damit wir Ihre Wünsche mit hohem
Qualitätsbewusstsein umsetzen können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zahnarzt Erasmie & Dr. Meyding

ERKUNDEN SIE UNSERE PRAXIS

Klicken Sie auf die Fotos, um diese zu vergrößern:

Was wir können

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM

Wählen Sie eine Leistung an:

Ganzheitliche Zahnheilkunde

Gesunde Zähne bedeuten weit mehr als nur ein schönes Lächeln. (Gesund beginnt im Mund!) Deshalb nehmen wir uns für jede Patientin und für jeden Patienten Zeit. Unseren Beratungen und Behandlungen gehen umfangreiche Untersuchungen voraus, damit wir die Eigenheiten Ihres Gebisses und Kiefers kennenlernen. Der Auslöser vieler akuter oder chronischer Erkrankungen kann im Mund gefunden werden. Liegen Störungen an den Zähnen oder dem Kiefer vor, können diese zu erheblichen gesundheitlichen Belastungen des gesamten Körpers führen. Die Ursache von Nacken- oder Kopfschmerzen kann z. B. an Störungen im Bereich des Kiefergelenks liegen. Bei Parodontitis kann sich beispielsweise das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen oder Schlaganfall erhöhen.

Das Wissen aus ständigen Weiterbildungen, langjähriger Erfahrung und die Kenntnis Ihrer persönlichen Situation, ermöglichen uns eine kompetente Behandlung Ihrer zahnmedizinischen Anliegen. Wir bieten Ihnen moderne Geräte und innovative Diagnose- und Behandlungstechniken. Ihre gesamte Gesundheit liegt uns am Herzen.

Parodontologie

In der Mundhöhle ist eine Vielzahl unterschiedlicher Bakterienarten anzutreffen, die idealerweise in einer stabilen Balance miteinander existieren. Siedeln sich an den Zahnoberflächen zusammen mit Speichelbestandteilen und Nahrungsresten unerwünschte Arten an und bilden einen bakteriellen Belag (Plaque), so kann diese Balance gestört werden. Daraus kann sich dann eine Entzündung des Zahnhalteapparats (Zahnfleisch, Zahnwurzel, Zahnfach und dem dazwischenliegenden Bindegewebe) entwickeln.
Bei der entzündlichen Erkrankung des Zahnhalteapparats, der Parodontitis, kommt es zu Zahnfleischbluten, Zahnfleisch und Knochen ziehen sich zurück, bis die Zahnlockerung schließlich zum Zahnverlust führt. Oft machen solche Entzündungen – auch wenn sie schon weiter fortgeschritten sind – wenig oder auch gar keine Beschwerden, so dass wir zur Gesunderhaltung Ihres Kauorgans diesem Aspekt ganz besondere Aufmerksamkeit widmen!

Ziel der Parodontitisbehandlung ist es, den Entzündungsprozess zu stoppen und die natürliche gesunde bakterielle Balance im Mundraum wieder herzustellen, ohne dabei das vorhandene Gewebe zu schädigen. Dafür muss die Plaque auch an schwer zugänglichen Bereichen gründlichst beseitigt werden. Ein wieder gesundeter Zustand bedarf in der Folge konsequenter häuslicher Mundhygiene und regelmäßiger professioneller Zahnreinigung zu dessen Aufrechterhaltung.

Professionelle Prophylaxe

Ein strahlendes Lächeln mit weißen Zähnen wirkt sympathisch und gesund. Doch selbst wer täglich gründlich seine Zähne putzt, stellt fest, dass sich Ablagerungen an den Zähnen (Plaque) bilden. Durch den Genuss von Kaffee, Tee und Zigaretten verfärben sich diese Ablagerungen bräunlich und verhärten sich mit der Zeit zu Zahnstein. Die Folgen können Karies, Zahnfleischentzündungen, Parodontitis und Mundgeruch sein. Um solche Konsequenzen zu verhindern, hat sich seit vielen Jahren bei uns und in anderen gesundheitsbewussten und qualitätsorientierten Praxen die regelmäßige professionell durchgeführte Prohylaxe bewährt.

Sie umfasst eine gründliche und schonende Reinigung Ihres Gebisses mittels einer professionellen Zahnreinigung (PZR) durch unsere speziell qualifizierte Prophylaxe-Assistentin. Empfehlenswert ist eine solche PZR ein- oder zweimal im Jahr. In manchen Fällen erhöhten Erkrankungsrisikos kann sie aber auch häufiger ratsam sein. Wir werden Sie mit Bezug auf Ihre individuellen Gegebenheiten und Erfordernisse entsprechend beraten.
Bei all diesen Maßnahmen bleiben wir im erläuternden Dialog mit Ihnen, damit Sie über die speziellen Erfordernisse bei Ihrer häuslichen Pflege genauestens im Bild sind.

Am Ende der sanften und einfühlsamen Behandlung werden Sie dann ein überzeugendes Gefühl von sauberer Glätte, Frische und Wohlbefinden in Ihrem Mund verspüren und damit langfristig einen entscheidenden Beitrag für Ihre dauerhafte Mundgesundheit leisten.

Funktionstherapie, CMD (Cranio Mandibular Disorder)

Craniomandibuläre Dysfunktion (Cranium=Schädel, Mandibula=Unterkiefer, Dysfunktion=Fehlfunktion) bezeichnet ein Krankheitsbild, welches Störungen des Bisses und die Auswirkung des Bisses auf die Kiefergelenke und den Körper umfasst. Passen die Zähne von Ober- u. Unterkiefer nicht korrekt zusammen, kommt es zu Fehlbelastungen der Kiefer und zu Verspannungen der Kau-, Gesichts- und Kopfmuskulatur. Aus einem fehlerhaften Biss kann sich längerfristig auch eine falsche Körperhaltung entwickeln. Dies wiederum kann die Ursache für vielerlei Beschwerden sein, wie Nacken- und Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel und Ohrgeräusche (Tinnitus). Ein häufiger Hinweis auf eine CMD ist z.B. nächtliches Zähneknirschen.

Wir gehen den Ursachen solcher Symptome auf den Grund. Oft wird der falsche Biss mit speziell angefertigten Zahnschienen (Aufbiss-Schienen) behandelt, die meist nachts getragen werden und eine Umstimmung fehlerhafter Reflexmuster bewirken. In einigen Fällen muss jedoch auch über die Kooperation mit entsprechend ausgebildeten Orthopäden, Osteopathen oder Chiropraktikern eine mit uns abgestimmte Therapie erfolgen.

Hochwertige Prothetik

Im Idealfall behalten Sie Ihre Zähne ein Leben lang. Das ist allerdings aus verschiedenen Gründen nicht immer möglich. Wir stellen Ästhetik und Funktion wieder her, wenn Zähne weitgehend zerstört sind oder verloren gehen. Heutzutage gibt es viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, um fehlende Zähne zu ersetzen. Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Behandlungskonzept, das auf Ihre Gebisssituation passt und Ihren Vorstellungen entspricht. Wir bieten verschiedenste prothetische Lösungen an, die individuell für Sie gefertigt und präzise angepasst werden.

Festsitzender Zahnersatz, wie Kronen, Teilkronen und Brücken, kommt der natürlichen Zahnsituation am nächsten. Er kann die normale Kau- und Sprachfunktion nahezu vollständig wiederherstellen. Herausnehmbarer Zahnersatz ist umso komfortabler, je mehr Restzähne vorhanden sind. Die Einbeziehung von Implantaten kann durch Pfeilervermehrung für zusätzliche Stabilität sorgen.

Ästhetische Versorgungen

Viele Patienten wünschen sich einen Zahnersatz, der nicht als solcher erkennbar ist. Guter Zahnersatz passt optimal und sieht gleichzeitig ästhetisch aus. Zahnfarbene Restaurationen, wie Kronen, Brücken oder Inlays, gehören zur modernen Zahnheilkunde. Moderne Zahnwerkstoffe bestehen heute aus Vollkeramik (z.B. Zirkondioxid) oder keramikverstärkten Glasfaserkunststoffen (z.B. Zahnstifte). Diese Werkstoffe besitzen sehr gute mechanische Eigenschaften und haben wesentliche ästhetische Vorteile. Da Keramik ein dem Zahn ähnliches Licht-Verhalten besitzt, wirkt daraus gefertigter Zahnersatz sehr natürlich. Die früher häufig üblichen „schwarzen Kronenränder” erscheinen nicht mehr, und dies auch nach mehreren Jahren unter Funktion im Mund. Diese Materialien sind zudem sehr gut biologisch verträglich für das empfindliche Zahnfleisch.

Heute können fast alle Rekonstruktionen mittels Zahnersatz im Mund aus diesen „weißen Materialien” metallfrei gefertigt werden.

Implantologie

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, sie bestehen meist aus Titan, sind aber auch in metallfreier Ausführung verfügbar. Sie sind Schrauben oder Stiften ähnlich und werden im Kieferknochen fest verankert. Auf ihnen werden Kronen, Brücken oder Prothesen befestigt. Die Krone, die auf einem Implantat sitzt, fühlt sich wie ein echter Zahn an, auch das Kauen ist vergleichbar – dies bietet einen hohen Komfort. Ein Implantat ist z. B. sinnvoll, wenn ein einzelner Zahn verloren gegangen ist oder entfernt werden musste. Denn würde die Lücke mit einer Brücke geschlossen, müssten evtl. gesunde Nachbarzähne zum Teil abgeschliffen werden.

Sollten mehrere Zähne fehlen, ist ein festsitzender, durch Implantate gestützter Zahnersatz eine gute Alternative zur herausnehmbaren Teilprothese. Brücken und Prothesen lassen den Kieferknochen schwinden, da kein Druck mehr in den Kieferknochen geleitet wird. Implantate stimulieren den Knochen, so dass dieser nicht schrumpft. Zudem können Sie damit kräftiger zubeißen. Zahnimplantate können auch einer Totalprothese Halt bieten.

Endodontie

Bei der Endodontie (Wurzelbehandlung) wird versucht, Zähne im Mund zu erhalten, auch wenn sie bis in den Nervbereich erkrankt sind. Denn prinzipiell ist jeder natürliche Zahn einem Zahnersatz überlegen. Dafür nehmen wir eine Wurzelkanalbehandlung vor. Hierbei wird die entzündete oder abgestorbene Pulpa (das Zahninnere) entfernt und der Wurzelkanal mit feinen Spezial-Instrumenten erweitert. Dies erfolgt in mehreren Arbeitsschritten , denn Wurzelkanäle sind nicht immer gerade angelegt. Der aufbereitete Kanal wird dann gründlich mit desinfizierenden Lösungen gespült. Anschließend wird der entstandene Hohlraum gefüllt und abgedichtet.

Ging eine Entzündung auf die Wurzelspitze über, kann sie auch angrenzendes Knochengewebe erfassen und eitrige Abszesse auslösen. Gelingt es dann trotz wiederholter Wurzelkanalbehandlungen nicht, das infizierte Gewebe vollständig zu entfernen, kann die chirurgische Entfernung der Wurzelspitze und des umliegenden Gewebes (Wurzelspitzenresektion) noch eine therapeutische Option sein, einen strategisch wichtigen Zahn zu erhalten.

Lernen Sie uns kennen

​UNSER TEAM STELLT SICH VOR

Wählen Sie ein Teammitglied an, um mehr zu erfahren:

Team 02
Zahnarzt

Hermann Erasmie
Team 01
Zahnarzt

Dr. Ulrich Meyding
Team 01
Zahnärztin

Ilena Triay Limonta
Team 08
Wilma Rein

Verwaltungs-Assistentin
Team 09
Beatrice Michels

Verwaltungs-Assistentin (Datenschutzbeauftragte der Praxis)
Team 09
Annett Raabe

Chef-Assistenz, Prophylaxe
Team 03
Rebecca Kaiser

Chef-Assistenz, Prophylaxe
Team 07
Caro Götzke

Assistenz
Team 06
Ina Bergmann

Assistenz
Team 04
Heide Tiedgen

Zahntechnik
Team 05
Olesja Weber

Zahntechnik

Wir sind gerne für Sie da

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF

Adresse

Praxisgemeinschaft Zahnarzt Erasmie & Dr. Meyding
Zahnarzt Hermann Erasmie, Dr. Ulrich Meyding
Bürgermeister-Hogrefe-Str. 46
27308 Kirchlinteln
Mail: info@zahnarzt-verden-kirchlinteln.de

Kontakt

Zahnarzt Erasmie
Tel.: 04231-64411
Fax: 04231-933 482
Mail: hermann.erasmie@t-online.de

Kontakt

Dr. Meyding
Tel.: 04231-3633
Fax: 04231-4695
Mail: za.dr.u.meyding@gmail.com